Willkommen beim Mecklenburger Sportverein

Meine Gemeinde – Mein Verein

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und möchten hier unseren Verein vorstellen.

Wir betreuen 430 Mitglieder, davon 250 Kinder, in den Sparten Fußball, Handball, Badminton, Tischtennis, Volleyball, Gymnastik und Minisport.

Tradition seit 1950 in gelb und blau – Wir sind der Mecklenburger SV

Mecklenburger Sportverein seit 1950

Neuigkeiten

3. Scharff Cup - 18.08.19

3. Handball Scharff Cup in Dorf Mecklenburg

Erfolgreiches Turnier in eigener Halle: Die Handballdamen des Mecklenburger SV richteten zum dritten Mal in Folge erfolgreich den Scharff Cup aus.

Am Sonntag den 18.08.2019 zog es 5 Mannschaften in die Mehrzweckhalle Dorf Mecklenburg, denn die Handballdamen des Mecklenburger SV hatten zum Vorbereitungsturnier eingeladen. Die Gäste aus Güstrow, Rostock, Neukloster und Wismar konnten sich auf ein sehr gut organisiertes Turnier freuen und letzte Vorbereitungen für die neue Saison treffen. Mehr als 50 Zuschauer sahen gute Spiele von allen Teams, die in der kommenden Saison, bis auf den Güstrower HV, in derselben Liga aber nicht alle in derselben Staffel aufeinander treffen könnten.

Die Gastgeberinnen starteten mit einem knappen Sieg über den VfL BW Neukloster in das Turnier und zeigten eine durchgängig sehr starke Abwehrleistung. Zwei von vier Spielen konnten gewonnen werden, nur der SV Pädagogik 1982 Rostock e.V. – für Fans hatte es den Mädels schwer gemacht. (4:11)  Das Lokalderby gegen die TSG Wismar Abt. Handball war bis zum Schluss knapp und immer auf Augenhöhe. In den letzten Minuten konnten die Damen aus Wismar aber zwei Tore mehr verwandeln und gingen als Sieger und letztlich als Turniersieger vom Platz.

Trainerin Katrin Feldt zeigte sich sehr zufrieden und blickt optimistisch auf die kommende Saison: „Mein Team hat in der Abwehr heute gezeigt, wie viel Potenzial in uns steckt und das uns an guten Tagen in der Saison jede Mannschaft mit uns rechnen muss. Wir alle freuen uns auf die nächste Saison und bis dahin werden wir noch einige Kleinigkeiten trainieren.“

Der Mecklenburger SV bedankt sich auf diesem Wege nochmal beim Sponsor Scharff Umzüge UG und allen Organisatoren und Helfern für eine großartige Veranstaltung und freut sich auf den 4. Scharff Cup in Vorbereitung auf die Saison 2020/21.

Goldener Traktor - 03.08.2019

50 Jahre Goldener Traktor

Am Samstag, dem 3. August 2019, feierte der Mecklenburger SV das Jubiläum „50 Jahre Republiksieg im Pokalwettbewerb Goldener Traktor“. Neben den damaligen Traktorlegenden Erwin Saunus, Lothar Ziebell, Hartwig Winter, Bernd Hübner, Karl Heinz Wilhelms, Gottfried Nickchen, Karl Heinz Gunia und Hans Carow reiste der damalige Finalgegner, die SG Taucha 99, aus Sachsen an. Über 42 Sportfreunde aus der Kleinstadt Taucha waren über fünf Stunden mit dem Bus unterwegs, um mit uns dieses Jubiläum zu feiern. Auch vier alte Taucha-Legenden freuten sich über den Besuch und diskutierten mit unseren Pokalhelden über das damalige Finale. Der Bürgermeister der Gemeinde Dorf Mecklenburg, Burkhard Biemel sowie Daniel Schubert, Vorsitzender des Mecklenburger SV, eröffneten die Veranstaltung bei herrlichem Sonnenschein vor zahlreichen Mitgliedern und Gästen.

Die Finalneuauflage erfolgte in zwei Spielen. Das erste Finalspiel konnten die von Rocco Bratke und Reik Joswig trainierten Junioren nach Elfmeterschießen für sich entscheiden. Im Anschluss überreichten die Traktorlegenden unseren Junioren für ihre Leistung eine Goldmedaille.

Die von Tilo Gramenz trainierte Herrenmannschaft unterlag der drei Klassen höher spielenden Mannschaft der SG Taucha 99 am Ende mit 1:8. Die Ergebnisse an diesem Tag standen jedoch nicht im Vordergrund. In erster Linie ging es um die Ehrung und Würdigung der Leistungen der Spieler vor 50 Jahren. Nach den beiden Fußballspielen sah man überall im Stadion in glückliche Gesichter und unsere Gäste aus Taucha bedankten sich ausdrücklich für die gelungene Veranstaltung. Mehr konnte das Organisationsteam um Katrin Feldt, Jenny Scharff, Martin Salokat, Heiko Rohde, Dirk Schönfeldt, Guido Schliefka, Christian Nickchen, Daniel Schubert und noch vielen weiteren Helfern nicht erwarten.

Am Abend fand im Stadion der Traktorball mit Musik für alle Einwohner der Gemeinde Dorf

Mecklenburg statt. Ein Feuerwerk rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Das Organisationsteam und der Vorstand des Mecklenburger SV möchten sich bei den Sponsoren wie der Freiwilligen Feuerwehr Dorf Mecklenburg, dem Landmaschinenvertrieb Dorf Mecklenburg GmbH, Gehde Bau, Pick Bau, Stahlbau Ruhnke, Ellerhold Wismar GmbH, Holzzentrum Raessler, Auto Schnell, Worawo, David Corleis, dem Landkreis Nordwestmecklenburg, E.DIS, WEMAG sowie bei allen fleißigen Helfern bedanken.

35. Kinderfußballturnier - 04.05.2019

35. Kinderfußballturnier in Dorf Mecklenburg

Am Samstag, dem 4. Mai, fand das 35. Kinderturnier statt und konnte erstmalig die Mannschaft vom FC Förderkader R. Schneider als Sieger küren. Im Finale setzte sich der Sieger aus Rostock gegen die spielstarken Jungs vom 1. FC Neubrandenburg verdient durch. Bei herrlichem Sonnenschein zeigten über 100 Kinder aus zwölf Mannschaften ihr Können und begeisterten die anwesenden Zuschauer.

Wie all die Jahre davor eröffnete der Bürgermeister der Gemeinde Torsten Tribukeit pünktlich um 09.00 Uhr die Neuauflage des traditionsreichsten Kinderfußballturnieres in Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem Pokalverteidiger BFC Dynamo Berlin nahmen der FC Hansa Rostock, VfB Germania Halberstadt, 1. FC Neubrandenburg, FC Anker Wismar, 1. FC Lok Stendal, FC Mecklenburg Schwerin, FC Schönberg, Blau Weiß Greifswald, SV Rhinow, FC Förderkader R. Schneider sowie der Mecklenburger SV Mannschaften aus vier Bundesländern teil. Das von Ulrich Meierfeldt und vielen MSV-Helfern organisierte Turnier war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg.

Neben der Spielfreude auf dem Rasen war allerlei um den Sportplatz organisiert. Der traditionsreiche Jonglierwettbewerb, das Torwandschießen, die Halbzeitshow mit Elfmeterschießen auf Großtor, eine Tombola und die Versorgung des leiblichen Antritt der Mannschaften zum Turnierstart Wohls kamen bei den Gästen super an. Die von Rene Schönfeld trainierte MSV-Jugend konnte wie im Vorjahr den 10. Rang erreichen und ließ mit dem FC Schönberg eine namhafte Jugendmannschaft hinter sich.

Der Vorstand möchte sich ausdrücklich bei allen Teilnehmern und Helfern für das wiederholt gelungene Turnier bedanken. Besonderer Dank gilt besonders Thomas Hartmann, Bastian Blum, Guido Schliefka sowie Stadionsprecher Christian Nickchen. Dem Mecklenburger SV ist mit der Veranstaltung auch in diesem Jahr gelungen, den positiven Bekanntheitsgrad der Gemeinde Dorf Mecklenburg zu fördern und freut sich auf die Neuauflage in Jubiläumsjahr des Mecklenburger SV 2020.

23. Mecklenburger Funturnier - 27.04.2019

23. Mecklenburger Funturnier in Dorf Mecklenburg

Zahlreiche Badmintonsportler der Region haben am 27. April den Weg ins beschauliche Dorf Mecklenburg auf sich genommen, um am beliebten 23. Mecklenburger Funturnier teilzunehmen. Begehrt ist es bei vielen Freizeitsportlern deshalb, weil es neben den beiden Einzeldisziplinen zusätzlich ein Schleifchen-Turnier bietet. Natürlich stand es auch diesmal jedem Teilnehmer offen, nur an einem oder gleich an beiden Wettbewerben teilzunehmen. So starteten pünktlich um 9.00 Uhr ganze 40 Sportler mit dem Doppelwettbewerb. Das illustre Teilnehmerfeld zeigte mal wieder, wie beliebt diese Turnierform ist, bei der die Paarungen von Runde zu Runde neu gelost werden. Neben der eigenen Spielstärke waren hier Anpassungs- und Umstellungsfähigkeit gefragt. Immerhin galt es, mit teils völlig fremden

Spielpartnern in die Matches zu gehen. Einen klaren Sieg strich am Ende Birte Kühl vom Banzkower SV ein. Denn fünf siegreiche Spiele bestritt nur sie, womit sie auch ihre männliche Konkurrenz klar abhängte.

Podest-Ränge-Schleifchenturnier

  1. Birte Kühl – Banzkower SV
  2. Rene Drews – BSC 95 Schwerin
  3. Thomas Zimmer – Blau-Weiß Grevesmühlen

Anschließend ging es für die Hartgesottenen in die Einzel. Zehn Damen und 16 Herren spielten hier jeweils im sogenannten Schweizer System. Und dem Zuschauer wurde wieder alles geboten. Von deutlichen Siegen, Begegnungen auf Augenhöhe, bis hin zu verbissenen Dreisatzkrimis. Als die Platzierungen schließlich feststanden, waren die Gastgeber nicht unzufrieden. Immerhin gingen bei den Herren gleich Platz 1 und 4 sowie bei den Damen Platz 4 an den Mecklenburger SV.

Podest Ränge

Damen:

  1. Annemette Bissert – Blau-Weiß Grevesmühlen
  2. Olga Blaser – PSV Schwerin e. V.
  3. Svenja Böttcher – Ribnitzer SV

Herren:

  1. Jörg Czichi – Mecklenburger Sportverein
  2. Loknadh Salagamsetty – Uni Rostock
  3. Konrad Lange – Blau-Weiß Grevesmühlen

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Teilnehmern und Helfern für das wiederholt gelungene Turnier. „Ich hoffe, es hat allen Teilnehmern gefallen und ich freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr“, so Jörg Czichi, Abteilungsleiter Badminton.

Mecklenburger SV
Karl-Marx-Straße 12

23972 Dorf Mecklenburg

03841 79 01 16

03841 79 01 16

Mecklenburger SV

Umsetzung & Design: WebFoto-360.de